Business Development Manager/in

Start jederzeit möglich

Dauer: 14 Wochen
Zertifikat: Zertifikat plus Teilnehmerbescheinigung
Fördermöglichkeit: Bildungsgutschein

Unterrichtszeit: Dozenten vermitteln den Teilnehmern in den Unterrichtseinheiten das theoretische Fachwissen und geben mit Übungen, Fallbeispielen und Projektarbeiten einen Einblick in den Joballtag.

Zusätzlich steht den Teilnehmern 24 Stunden am Tag eine Online- Lernplattform zur Verfügung, auf der Sie umfangreiches Fachmaterial, Lerninhalte, Wissenstest, Lernerfolgskontrollen, Support, Feedback und Forum zum Kurs nutzen können. 


Voraussetzungen: Diese Weiterbildung richtet sich an alle die bereits eine Ausbildung und/oder ein Studium besitzen.

Der Business Development Manager – eine wichtige Schnittstellenfunktion im Unternehmen.

Die Funktion des Business Development Managers gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dies lässt sich unter anderem an der steigenden Nachfrage nach Business Development Managern, gemessen an der Zahl der Stellenausschreibungen für diese Position, an der vermehrten Etablierung eigenständiger Business Development-Abteilungen bzw. -Funktionen und Benennung hauptamtlicher Business Development Manager in Unternehmen ablesen.

 

Betrachtet man jedoch Stellenausschreibungen und Jobprofile für Business Development Manager genauer, so erkennt man recht schnell, dass für die Funktion Business Development keinerlei einheitliche Definitionen existieren. Vielmehr liegt ein differenziertes Berufsbild in einer Vielzahl von Varianten und mit breitem Aufgabenspektrum und anspruchsvollem Anforderungsprofil vor. Von Prof. Dr. Lutz Becker stammt dazu die treffende Bemerkung: “Das Berufsbild des Business Development Managers befindet sich heute dort, wo sich das des Controllers vor 40 Jahren befand: Am Anfang der Professionalisierung und Institutionalisierung.“

Dennoch lassen sich einige grundsätzliche und gemeinsame Merkmale in Stellenausschreibungen und Jobprofilen für Business Development Manager finden:

Es handelt sich hierbei um eine wichtige, in der Bedeutung zunehmende Schnittstellenfunktion in Unternehmen.

Der Business Development Manager kann als „Produktmanager für das gesamte Unternehmen“ bzw. eine Unternehmenseinheit (z.B. Business Unit) interpretiert werden.

In der Praxis hat Business Development eine starke Verknüpfung zur Unternehmensstrategie und zu marktbezogenen Funktionen.

Als Hauptaufgaben werden zumeist die Suche nach neuen Wachstumspotenzialen und die systematische Weiterentwicklung bestehender Geschäftsfelder genannt sowie die Erschließung neuer Marktsegmente und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Im Kern geht es dabei um das Erkennen von Markttrends, die Identifikation von Markt- und Marketing-Chancen, die Analyse von Kunden und Wettbewerbern sowie das Entwerfen konkreter Geschäftsmodelle und Umsetzungsstrategien.

Zum Certified Business Development Manager/in werden

Sie lernen von Ihrem eigenen Schreibtisch aus, werden von kompetenten Experten im Bereich Management unterrichtet und haben jederzeit Zugriff auf unsere Online-Lernplattform. Wir setzen auf eine praxisnahe und sehr persönliche Betreuung, um Ihnen nicht nur ein Wissenspaket, sondern einen echten Wettbewerbsvorteil an die Hand zu geben. Nutzen Sie unsere Expertise für Ihren Erfolg und buchen Sie Ihre Management Weiterbildung direkt online!

Inhalte

  • Basiswissen Business Development
  • BDM-Prozess
  • Businessplan
  • Erfolgreiches Umsetzen einer Geschäftsfeldentwicklung
  • Rollen und Aufgaben
  • Rollenverteilung in Changemanagement-Projekten
  • Geschäftsmodelle
  • Business Model Canvas
  • Zielgruppendefinition
  • Customer & Buyer Persona
  • Kundenzufriedenheit
  • Stakeholder-Analyse
  • Wettbewerbsanalyse
  • Ziele und Vorteile einer Wettbewerbsanalyse
  • Kriterien für den Vergleich mit einem Wettbewerber
  • Informationsquellen
  • Vier Themengebiete der Wettbewerbsanalyse
  • Wettbewerbsanalyse Schritt für Schritt erstellen
  • Customer Experience Management
  • Risikoanalyse
  • Szenario-Analyse
  • Design Thinking Prozess
  • Phase 1 – Design Challenge verstehen
  • Phase 2 – Recherchieren, beobachten, erforschen
  • Phase 3 – Sichtweisen definieren
  • Phase 4 – Ideen gewinnen
  • Phase 5 – Prototypen entwickeln
  • Phase 6 – Prototypen testen
  • Abschluss Prototypen integrieren

Inhalte

  • Portfolio-Struktur
  • Portfolio-Lebenszyklus
  • Portfolio-Management
  • Ressourcen
  • Skills
  • Budget
  • Interne Ressourcen
  • Externe Ressourcen
  • Mergers & Acquisitions
  • Controlling
  • Marktbearbeitungsstrategie
  • Preisgestaltung
  • Vertriebskonzept
  • Partnerkonzept
  • Marketingkonzept
  • Sales Enablement
  • Produktkostenmanagement
  • Kosteneinflussgrößen in den Entwicklungsphasen
  • Konkrete Werkzeuge
  • Wachstumsstrategie
  • Die vier Wachstumsphasen
  • Arten von Wachstum
  • Wachstumsstrategien
  • Consolidation Endgame Curve
  • Grundlagen Recht
  • Patentrecht
  • Markenrecht
  • E-Commerce-Recht
  • Abmahnung
  • Datenschutzerklärung
  • Konfliktmanagement

Tel. 0800 37 655 37  Täglich 9 - 18 Uhr

Kostenlos anrufen