Medienrecht 

Start jederzeit möglich

Dauer: 4 Wochen
Zertifikat: Zertifikat plus Teilnehmerbescheinigung
Fördermöglichkeit: Bildungsgutschein

Unterrichtszeit: Dozenten vermitteln den Teilnehmern in den Unterrichtseinheiten das theoretische Fachwissen und geben mit Übungen, Fallbeispielen und Projektarbeiten einen Einblick in den Joballtag.

Zusätzlich steht den Teilnehmern 24 Stunden am Tag eine Online- Lernplattform zur Verfügung, auf der Sie umfangreiches Fachmaterial, Lerninhalte, Wissenstest, Lernerfolgskontrollen, Support, Feedback und Forum zum Kurs nutzen können. 


Voraussetzungen: Diese Weiterbildung richtet sich an alle die mit ersten Erfahrungen und Kenntnissen im Bereich der digitalen Kommunikation.

Das Medienrecht regelt den Umgang mit Veröffentlichungen aller Art. Vor allem durch die so genannten neuen Medien, also allem, was mit Internet, Computer und digitalen Daten(-trägern) zu tun hat.

Sie lernen von Ihrem eigenen Schreibtisch aus, werden von kompetenten Experten im Bereich Management unterrichtet und haben jederzeit Zugriff auf unsere Online-Lernplattform. Wir setzen auf eine praxisnahe und sehr persönliche Betreuung, um Ihnen nicht nur ein Wissenspaket, sondern einen echten Wettbewerbsvorteil an die Hand zu geben. Nutzen Sie unsere Expertise für Ihren Erfolg und buchen Sie Ihre Management Weiterbildung direkt online!

Inhalte 

  • Fernabsatzrecht: Verbraucher korrekt informieren
  • Besonderheiten des E-Commerce
  • Produktkennzeichnung
  • Preisangaben (Gesamtpreise, Grundpreise, Versandkosten)
  • Zahlungsarten und -gebühren
  • AGB im E-Commerce (typische unwirksame Klauseln im E-Commerce)
  • Cross-Border-Trade: Grenzüberschreitender Handel
  • Informationspflichten gemäß der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur sog. OSPlattform
  • Informationspflichten gemäß dem Gesetz zur alternativen Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (VSBG)
  • Haftungs- und Verfahrensfragen bei Rechtsverletzungen
  • Anforderungen an Datenschutzerklärungen
  • Bonitätsprüfung anhand Kundendaten
  • Verwendung von Webanalyse-Tools
  • Verwendung von Social-Plug-ins
  • Einsatz von Single Sing On (SSO)
  • Einsatz von Custom Audience
  • Spezielle datenschutzrechtliche Fragen wie Profiling, Targeting, Tracking, Geolocation
  • Änderungen im Datenschutzrecht durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Haftungs- und Verfahrensfragen bei Rechtsverletzungen
  • Newsletter-Marketing
  • Empfehlungsmarketing
  • Werbung mit/für Kundenbewertungen
  • SEO/SEA und Marken-/Wettbewerbsrecht
  • Werbung in Preissuchmaschinen
  • Werbung mit Preisgegenüberstellungen
  • Werbung mit Garantiezusagen
  • Werbung mit Testergebnissen
  • Allein- und Spitzenstellungswerbung
  • Verkaufsförderung durch Gewinnspiele und Preisausschreiben
  • Verdecktes Guerilla-Marketing
  • Vergleichende Werbung
  • Herabsetzung/Verunglimpfung von Mitbewerbern
  • Verbot der Schleichwerbung
  • Haftungs- und Verfahrensfragen bei Rechtsverletzungen
  • Der eigene Ruf im Internet
  • Schmähkritik und falsche Tatsachenbehauptungen
  • Anforderungen an Social-Media-Präsenzen
  • Verwendung von (fremden) Fotos, Texten, Marken, Logos etc.
  • Sharing von (fremden) Inhalten
  • Umgang mit Beiträgen von Nutzern/Fans
  • Fanpage-Einladungen
  • Schleichwerbung, Sponsoring und gekaufte Fans/Follower und Likes
  • Verkaufsförderung durch Gewinnspiele
  • Einsatz von Custom Audience
  • Haftungs- und Verfahrensfragen bei Rechtsverletzungen
  • Social-Media-Guidelines

Tel. 0800 37 655 37  Täglich 9 - 18 Uhr

Kostenlos anrufen