Lean Master Production

Start jederzeit möglich

Alle Weiterbildungsmodule können miteinander kombiniert werden.

Dauer: 12 Wochen
Fördermöglichkeit: Bildungsgutschein

Lernplattform

Auf der Lernwelt finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Kurs. Dazu zählen die Lerninhalte, Wissenstests, Kontaktdaten, der Tutorienplan, eine Literaturliste sowie organisatorische Informationen. Die Lernplattform ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar.


Virtueller Klassenraum

Ihr Unterricht findet in einem virtuellen Klassenraum statt. Sie benötigen keine zusätzliche Software. Im Unterricht werden spezielle Inhalte besprochen und Übungsaufgaben erörtert. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Dozenten fachliche Fragen zu stellen, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und Themen in der Gruppe noch einmal vertieft zu betrachten. 

Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten sind von Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 15:45 Uhr. 

Eine Lerneinheit entspricht jeweils einem Tagespensum von 9 Unterrichtseinheiten (UE) und wird täglich über Ihren virtuellen Klassenraum abgehalten.


Zertifikat 

Eine Voraussetzung für den Erhalt Ihres Zertifikates ist die vollständige Bearbeitung der Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung fließt zu 100 % in die Gesamtbewertung ein. Die Abschlussprüfung besteht aus Single-Choice- und Multiple-Choice-Antworten.


Berufsbegleitende Weiterführung des Kurses 

Sollten Sie während Ihrer Kursteilnahme eine neue Arbeitsstelle antreten, ermöglichen wir Ihnen die berufsbegleitende Weiterführung Ihres Moduls.

 

Voraussetzungen: Diese Weiterbildung richtet sich an alle, die bereits eine Ausbildung und/oder ein Studium besitzen.

Toyota gilt als Vorreiter bei der Lean Production und verfügt weltweit über das effizienteste Produktionssystem.

Zu den umfassenden und konjunkturresistenten Erfolgskonzepten im Rahmen einer Lean Production zählen stabile Prozesse, gleichmäßige Produktion, Just-in-Time(JIT), systematisches Vermeiden von Verschwendungen sowie zuverlässige Mitarbeiter, erprobte Teamarbeit und konsequente Kundenorientierung. Dieses Seminar vermittelt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsfaktoren einer schlanken Produktion und zeigt auf, wie Sie Fertigungsabläufe effizient gestalten.

Die Wertstromanalyse ist das zentrale Lean-Werkzeug, um komplexe Fertigungsabläufe transparent zu machen und eine integrative Prozess-Sicht herzustellen. 

Dank abgeleiteter Maßnahmen lässt sich die Geschwindigkeit bzgl. Bedarfsflexibilität signifikant erhöhen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihre tägliche Arbeit und wichtige Unternehmens-Kenngrößen verbessern können.

Inhalte - 4 Wochen

Lean Production 

  • Die acht Bausteine von TPM (Total Productive Management)
  • Autonome Instandhaltung
  • Geplante Instandhaltung
  • Kompetenzmanagement
  • Qualitätserhaltung
  • TPM in administrativen Bereichen
  • Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Audits
  • Die Rolle der Führungskräfte
  • Vorgehensweise zur erfolgreichen Einführung von TPM
  • Der Award für Operational Excellence

Inhalte - 4 Wochen

Lean Management

  • Verschwendung vermeiden
  • Hoshin Kanri
  • Lean Management Implementierung
  • Wertstromanalyse
  • Multimoment-Aufnahme
  • ABC-Analyse
  • Stakeholder-Analyse
  • Shopfloor-Management
  • Kennzahlen zum Führen
  • Shopfloor-Board
  • Standardisierung
  • 8-D-Methode
  • Werkzeuge im Problemlösungsprozess

Inhalte - 4 Wochen

KVP - Kontinuierlicher Verbesserung Prozess

  • Grundlagen der KVP-Philosophie
  • Nutzfelder von KVP
  • Fehlerkultur im KVP
  • Rollen- und Aufgabenverteilung
  • Die KVP-Einführungsphase
  • Widerstände bei der Einführung von KVP
  • Aus- und Weiterbildung für KVP
  • KVP-Beauftragter
  • KVP-Trainer
  • Methoden und Werkzeuge
  • KVP-Kommunikation
  • Bewertung und Erfolg im KVP-Prozess
  • Kaizen-Methode in der Theorie und Praxis

Tel. 0800 37 655 37  Täglich 9 - 18 Uhr

Kostenlos anrufen