Prozessmanagement

Wertstrom-
design

Dauer 4 Wochen

Das Ziel des Wertstromdesigns ist es, Prozesse zu optimieren und diese schlank zu gestalten. Wichtig dabei ist, die Erhöhung der Effizienz und Flexibilität in der Wertschöpfung. Für Fertigungsunternehmen ist es besonders wichtig, schnell und flexibel auf Bedarfsänderungen zu reagieren. Prozesse sind konsequent auf eine schnelle Durchlaufzeit und minimale Bestände auszurichten, Schwächen müssen erkannt und optimiert werden.

 

Das Wertstromanalyse und -design ist das zentrale Lean-Werkzeug, um komplexe Fertigungsabläufe transparent zu machen und eine integrative Prozess-Sicht herzustellen. Dank abgeleiteter Maßnahmen lässt sich die Geschwindigkeit bzgl. Bedarfsflexibilität signifikant erhöhen.

Grundlagen aus Wertstromanalyse und -design
Inhalte: 

Vertiefende Inhalte aus Kanban
Inhalte: 

"Praktische Umsetzungsbeispiele sorgen dafür, dass es kein rein theoretisches Wissen bleibt."
Markus, Rothenburg o. Tauber.
"Die Tutorials sind praxisnah und geben einen guten Einblick."
Valentina, Esslingen.