Online Marketing Business

Neuromarketing

 

 

 

neuromarketing

Dauer 4 Wochen

Entscheidungsfindung der Konsumenten

Jeder Kaufentscheid der Konsumenten erfolgt zu über 90 Prozent emotional. Diese und weitere Erkenntnisse aus der Neurologie und Psychologie bilden die Grundlage für einen einzigartigen Marketing-Ansatz – Das Neuromarketing. Im Fokus dieses Ansatzes steht die Frage, wie die Kaufentscheide der Konsumenten zustande kommen und welche Prozesse sie beeinflussen. Dabei geht es um den Einsatz von medizinischen und neuropsychologischen Instrumenten zur Ergründung von Hirnaktivitäten und unterbewussten Wahrnehmungen sowie um die wissenschaftsbasierte emotionale Steuerung der Marketing-Massnahmen.

Im Verlauf der vergangenen Jahre hat sich Neuromarketing von einer Nische zu einem bewährten Marketing-Ansatz entwickelt. Heute greifen selbst globale Unternehmen wie Coca-Cola, Apple oder Nestlé regelmässig auf diesen Ansatz zurück.

 

Definition von Neuromarketing

Beim Neuromarketing geht es primär um die Entscheidungsfindung der Konsumenten, sowie ihre bewusste und unterbewusste Wahrnehmung von Marken- und Produktwelten. Im Bereich der Hirnforschung werden diese Prozesse seit Jahren untersucht. Die Erkenntnisse aus dieser Forschung wurden bald auch für Marketingfachleute interessant. Der Neuromarketing-Ansatz unterscheidet sich somit von anderen Vorgehensweisen, indem er auf eine starke wissenschaftliche Fundierung zurückgreifen kann. Zudem berücksichtigt er auch unterbewusste Prozesse im Konsumentenhirn – insbesondere Emotionen spielen daher eine zentrale Rolle.

Grundlagen
Inhalte: 

Vertiefende Inhalte durch Fallstudien
Inhalte: 

"Gerade der psychologische Teil hat mich sehr angesprochen."
Verena, Dortmund.
"Unglaublich, was alles dahinter steckt."
Simon, München.